Zum Inhalt springen

10 Tipps um die Zukunft zu überleben

Ghetto-Bildung, Revolutionen, Unruhen, Krieg oder ein Totalzusammenbruch des Geldsystem und der Städte … bei der derzeitigen Entwicklung werden wir mit Sicherheit noch das eine oder andere erleben. Hier 10 Tipps um die Zukunft besser zu überstehen.

1. Konzentriere dich darauf autark zu werden (Essen, Wasser, Haus)

Baue dir auf dem Land alles Stück für Stück um. Pflanze dein eigenes Essen an, kaufe dir Solarplatten oder ein Windrad, kaufe eine Wasserpumpe oder einen Wasserfilter für Regenwasser und überlege wie du dein Haus warm hältst. Konzentriere dich einfach auf die Themen Autarkie & Selbstversorgung und nutze die Möglichkeiten die du hast.

2. Mache dich frei von unnötigen Dingen die du nicht brauchst

Wenn man es genau nimmt brauchen wir außer Wasser, Nahrung und ein Dach über dem Kopf nicht viel. Die Grundbedürfnisse sind damit gedeckt. Wenn du noch nicht frei von unnötigem Komfort bist arbeite daran auch mit dem nötigsten glücklich sein zu können. Das Glück hängt nicht von Dingen ab, sondern von der Sicht auf die Dinge. Erst wenn die Menschen nichts mehr haben werden sie sehen was wirklich im Leben zählt.

3. Lerne Fähigkeiten die für andere wertvoll sind

Lerne zum Beispiel wie du einen Freie Energie Generator baust, eine Wasserpumpe reparierst, ein Haus baust oder andere handwerkliche Fähigkeiten die für Menschen nützlich sind. Wenn das System kollabiert werden keine “hochausgebildeteten” Akademiker gebraucht, sondern Menschen die mit ihren Händen arbeiten und handfeste Dinge herstellen.

4. Starte eine Familie und habe Kinder

Umso früher du damit anfängst, desto besser. Deine Kinder sind deine Altersvorsorge. Umso früher deine Kinder heranwachsen, desto stärker werden sie und sind in der Lage anderen zu helfen. Es ist an der Zeit wieder deutsche Großfamilien aufzubauen.

5. Vertraue nur deiner Familie oder Leuten mit denen du aufgewachsen bist oder die an deiner Seite kämpften und sich als zuverlässig erwiesen haben

Nur Menschen mit denen du eine persönliche Beziehung hast kannst du vertrauen. Nur sie werden dich in schweren Zeiten unterstützen. Wenn du niemanden hast gehe besser alleine.

Versuche neue (informierte) Menschen kennenzulernen.

6. Konzentriere dich auf wilde und einheimische Pflanzen zum Essen

Lerne die essbaren Pflanzen in deinem Land kennen. Du kannst sie auch als normale Nahrung verwenden um Geld zu sparen.

7. Kaufe Bücher um Langeweile zu bekämpfen und immer eine Quelle des Wissens zu behalten (selbst wenn das Licht ausgeht)

Wann immer dir langweilig ist, lese in einem Buch oder tue irgendwas sinnvolles. Wenn dir langweilig ist, ist dies ein Zeichen, dass dir die Lebensfreude fehlt und du nicht in der Lage bist alleine glücklich zu sein. Ein gutes Buch oder eine andere produktive Beschäftigung kann dir leicht die Lebensfreude zurückgeben.

Hier ein gutes Buch über natürliche Medizin

8. Ziehe aufs Land

Ziehe aufs Land. Die Großsstädte werden sich in Krisenzeiten zu Todeszonen verwandeln und ein Magnet für Ratten und Krankheiten aller Art sein.

9. Investiere deine Resourcen in die Zukunft deiner Verwandtschaft. Sie sind auch DEINE Zukunft

Unterstütze deine Verwandtschaft.

10. Kaufe dir eine Survival-Ausrüstung

Lerne Überlebenstraining und wieder mehr mit der Natur zu leben. Du wirst dadurch auch automatisch viel entspannter mit vielen Dingen umgehen.

Ein Artikel über gute Überlebensausrüstung

Quelle der Tipps: 10 Tips for Surviving the Future

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Nordseelen unterstützen

Willst du dieses Projekt und andere Nordseelen unterstützen? Dann spende 3-5 € per Paypal oder nutze Bitcoins. Mit dem Geld finanzieren wir diese Website oder schalten zum Beispiel Werbung auf Facebook um somit noch mehr Menschen zu erreichen.

Hier spenden
(thorben.staendker@gmail.com)

Bitcoins spenden
3GE5AGtdTfg7V1CxNs7JbRFLAD7ajm624M