Zum Inhalt springen

Autark in der Stadt – Familie baut Essen im eigenen Garten an

Wieder eine gute Nachricht! Diese Familie in Passadena, Kalifornien geht neue Wege und baut ihr ganzes Essen selbst im Garten an. Neunzig Prozent ihrer vegetarischen Ernährung stammen von ihrer kleinen Farm die etwa 400m ² umfasst. Alles was sie anbauen ist bio also ohne künstliche Dünger oder Schädlingsbekämpfungsmittel. In den Beeten bauen sie ca. 400 verschiedene Sorten an Gemüse, Obst und essbaren Blüten an. Dadurch erhalten sie eine Ernte von mehr als 2.5 Tonnen Nahrung pro Jahr. Überschüsse verkaufen sie dann an Restaurants und verdienen so zusätzlich etwa 20.000 $ jährlich dazu.

„Ich brachte das Land in die Stadt, anstatt auf das Land rausgehen zu müssen“, sagt Jules Dervaes

Der Grund für den Start der kleinen Farm war, dass Dervaus sich Sorgen machte, was in seinem und dem Essen seiner Kinder steckt. Er wollte, dass sie biologische und Gentechnik-freie Lebensmittel essen und sie gesund und stark werden.

Eine Solar-Anlage auf dem Dach stellt ihnen Strom zur Verfügung. Die meisten ihrer Maschinen wie zum Beispiel der Mixer im Haus sind jedoch handbetrieben. Das setzt ihre Stromrechnung auf etwa $ 12 pro Monat herab. Ihr Auto läuft mit Biodiesel welchen sie aus pflanzlichen Abfällen herstellen die Restaurants kostenlos zu ihrem Haus liefern. Die Familie ist mit wichtigen Leuten sehr gut vernetzt. Inzwischen inspirieren sie mit ihrer autarken Stadtfarm Menschen auf der ganzen Welt und immer mehr Leute gehen ebenfalls diesen Weg der Selbstversorgung.


Wenn dich das ebenfalls inspieriert teile diesen Artikel mit deinen Freunden oder Bekannten. Wenn du noch einen Schritt weitergehen möchtest, kaufe dir das unten aufgeführte Buch dazu. Dort kannst du lernen wie du selbst autark leben und dich unabhängiger vom System machen kannst.

Artikel-Quelle: PravdaTV

Autark machen im eigenen Garten

Selbstversorger Buch - Im Garten selbst versorgen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Nordseelen unterstützen

Willst du dieses Projekt und andere Nordseelen unterstützen? Dann spende 3-5 € per Paypal oder nutze Bitcoins. Mit dem Geld finanzieren wir diese Website oder schalten zum Beispiel Werbung auf Facebook um somit noch mehr Menschen zu erreichen.

Hier spenden
(thorben.staendker@gmail.com)

Bitcoins spenden
3GE5AGtdTfg7V1CxNs7JbRFLAD7ajm624M