Zum Inhalt springen

Katastrophen-Vorrat – Die top 3 Lebensmittel für schlechte Zeiten

Bei unseren Vorfahren war es Gang und Gebe Vorräte zum Beispiel für den Winter oder schlechte Zeiten anzulegen. So war es nicht nur bei unseren Vorfahren, sondern im Grunde überall in der Welt. Nur heute in der “modernen” und “zivilsierten Welt” gilt dies bei den Leuten anscheinend als altmodisch und nicht mehr notwendig. Diese Menschen leben quasi von dem Hand in den Mund und werden sich in Krisenzeiten noch wundern. Die Katastrophen-Vorsorge z.b. bei Stromausfall oder einem Wirtschaftszusammenbruch ist in Deutschland von seitens des Staates sehr bedürftigt. Längerfristige Probleme können hier zu sehr großen Schwierigkeiten führen und den einfachen Leuten kann nicht geholfen werden. Hinzu kommt noch, dass die meisten Menschen heutzutage sehr abhängig vom Staat und dem System also Supermärkten, Geld usw. leben. Sich selbst zu versorgen, den eigenen Strom zu generieren, Essen selbst aus dem Garten ziehen, für Sicherheit in der eigenen Nachbarschaft sorgen – all diese Dinge waren früher mehr oder weniger normal. Heute kann man einfach irgendwo anrufen und andere übernehmen diese Aufgaben. Selbständiges handeln und denken ist den Menschen von heute fremd geworden.

Vorrat anlegen und zurück zu den Wurzeln ist also hier die Devise. Hier daher die top 3 Lebensmittel die jeder Zuhause haben sollte.

1. Dosen-Erdnüsse

Erdnuss-Dosen sind leicht, lange haltbar, sicher verpackt, günstig und enthalten viel Energie. Eine Dose Erdnüsse kostet im Supermarkt 50 Cent bis 1 Euro und enthält um die 1200 Kalorien.

Kaufe dir davon nach und nach 50 Stück und lagere sie im Keller oder an einem anderen sicheren Ort im Haus.

2. Konserven

Konserven sind ebenfalls günstig, sicher verpackt und sehr sehr lange haltbar. Gemüse-Eintöpfe in Form von Konserven liefern dir Nährstoffe und Energie die du in schlechten Zeiten dringend benötigst.

Lege dir nach und nach einen Vorrat von ca. 50 Konserven (z.b. Ravioli) an.

3. Haferflocken (in Plastik)

Haferflocken sind leicht, sehr günstig und in Plastik-Verpackungen lange haltbar. Du kannst sie auch mit Wasser und zum Beispiel etwas Honig oder Zucker essen. Sie liefern viel Energie und gute Nährstoffe für deinen Körper. Lege dir davon einen Vorrat von 50 Packungen an. Beachte jedoch, dass sich in Papier-Verpackungen kleine Tierchen einfressen können und sie Feuchtigkeit nicht so gut standhalten. Ein umfüllen in Plastik-Verpackungen oder sie direkt mit Plastik zu kaufen macht hier mehr Sinn.

Weitere Tipps

Lerne die Natur und die wichtigen Wildpflanzen in deiner Region kennen um unabhängiger von Vorrätten zu sein. Die Natur bietet im Grunde in Hülle und Fülle alles was wir zum leben brauchen.

Vergiss nicht dich um einen Wasser-Vorrat zu kümmern. Du kannst dir dafür zum Beispiel Wasser-Kanister aus dem Baumarkt kaufen. und mit Wasser befüllen. Außerdem sollte ein kleiner Wasserfilter für verschmutzes Wasser nicht fehlen.

Hilfreiche Produkte dazu

Was Oma und Opa noch wussten
Essbare Wildpflanzen
Rüsten Sie sich für den Fall, dass Sie Ihr Haus fluchtartig verlassen müssen!
Wasserfilter

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Nordseelen unterstützen

Willst du dieses Projekt und andere Nordseelen unterstützen? Dann spende 3-5 € per Paypal oder nutze Bitcoins. Mit dem Geld finanzieren wir diese Website oder schalten zum Beispiel Werbung auf Facebook um somit noch mehr Menschen zu erreichen.

Hier spenden
(thorben.staendker@gmail.com)

Bitcoins spenden
3GE5AGtdTfg7V1CxNs7JbRFLAD7ajm624M

Dieses Buch bietet sehr viel Wissen zur natürlichen Heilung und Vorbeugung von sämtlichen Krankheiten. Es dient als Nachschlagewerk und sollte in keinem Medizin-Schrank fehlen.