Zum Inhalt springen

Warum Europa am Rande des Kollaps steht

Das diese Welt und unser Kontinent Europa vor einem gewaltigen Umbruch steht spüren immer mehr Menschen. Selbst diejenigen die nach wie vor den Massenmedien und der heilen bunten Welt im Fernsehen glauben schenken, spüren nun mehr und mehr das etwas nicht stimmt.

Wer sich in alternativen Medien bereits informiert hat und das Geldsystem und den ganzen Aufbau unseres Systems versteht, der weiß das es so überhaupt nicht mehr lange weiter gehen kann. Das das System und die Art wie wir Leben gescheitert ist.

Die Armut und der Zerfall Europa’s schreiten voran

Was viele unabhängige Journalisten schon seit Jahren voraussagen, wird nun nach und nach Realität in Europa. Europa verändert sich immer schneller und der Wohlstand, die Sicherheit und die Lebensqualität verschwinden in zunehmendem Maße. Was die meisten jedoch nicht wissen ist, dass diese Entwicklung nicht zufällig entstanden ist, sondern von Politikern, Großkonzernen und denjenigen (elitären Kreisen) die unsere Welt dominieren bewusst herbeigeführt wurde.

Ihr Ziel ist es Europa zu transformieren. Dies wird noch deutlicher wenn man sich die Agenda 21 anschaut und einen Blick darauf wirft was damit wirklich bezweckt werden soll.

Was ist die Agenda 21?

Unter der Agenda 21 versteht man ein Programm der Vereinten Nationen das von 172 Staaten auf einer Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992 beschlossen wurde. Es soll angeblich zur Verbesserung der nachhaltigen Entwicklung im Bereich Umwelt beitragen.

Was wirklich hinter der Agenda steckt und dass sie nur Teil eines größeren Plans der Eliten dieser Welt ist, erfährst du in den folgenden Zeilen.

Was sie sagen und was sie wirklich tun

Ziel 1: Armut in all ihren Formen überall beenden –> Möglichst die ganze Bevölkerung von staatlichen Subventionen abhängig machen, um die Gesellschaft schleichend in ein sozialistisches System zu leiten.

Ziel 2: Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine verbesserte Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

–> Natürliche Landwirtschaftsformen mit Gentechnologie und Agrochemie ersetzen, um die weltweite Nahrungsmittelproduktion zu kontrollieren und die Bevölkerung zu sterilisieren.

Ziel 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern –> Flächendeckende Impfpflicht einführen und alle Menschen von der Pharmaindustrie abhängig machen.

Ziel 4: Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern –> Das Volk systematisch verdummen und allen eine permanente Gehirnwäsche verabreichen.

Ziel 5: Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen –> Vollbeschäftigung durchsetzen, um doppelte Steuern abzukassieren und die Kindererziehung an den Staat auszulagern. –> In einem nächsten Schritt soll der Geschlechtsunterschied sogar physisch abgeschafft werden, damit auch die Fortpflanzung vom Staat kontrolliert werden kann.

Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten –> Kontrolle über die gesamte Wasserversorgung erlangen, um Autarkie und Unabhängigkeit zu verhindern.

Ziel 7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemässer Energie für alle sichern

–> Das ist die umstrittene Energiewende, die der Industrie und vermehrt auch den Familien das Genick bricht.

Ziel 8: Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

–> Das ist der Neoliberalismus. So lange regulieren, bis wir im Sozialismus angelangt sind und weltweit nur noch eine Handvoll Konzerne bestehen. –> Durch Vollbeschäftigung können mehr Steuern abkassiert werden und der Staat greift sich die Kinder.

Anmerkung: Die Menschen sollen beschäftigt werden, damit sie nicht auf „falsche Gedanken“ kommen.

Ziel 9: Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen –> Mit nachhaltiger Industrialisierung ist Deindustrialisierung gemeint. –> Mit Förderung ist staatliche Überschuldung gemeint, um ganze Länder in die Schuldenfalle zu verleiten.

Ziel 10: Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern –> Das ist sozialistischer Klassenkampf. Darauf fallen die meisten rein.

–> Das Ziel ist selbstverständlich, alle mit Ausnahme der „Eliten“ in die Armut und entsprechend in die Abhängigkeit zu treiben.

Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten –> Durch Überwachung und Waffenverbote sollen Volksaufstände verhindert werden. Es geht einzig und allein um die Sicherheit der „Eliten“.

Ziel 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen –> Die CO2-Steuer und ein Sozial-Kredit-System einführen.

Ziel 13: Sofortmassnahmen ergreifen, um den Klimawandel und seine Auswirkungen zu bekämpfen –> Unter anderem die private Mobilität und den Flugverkehr einschränken, um die Menschen besser kontrollieren zu können.

Ziel 14: Bewahrung und nachhaltige Nutzung der Ozeane, Meere und Meeresressourcen –> Die private Nutzung von freien Ressourcen wie Gewässern verbieten. Anmerkung: Die wahren Umweltsünder sind nicht wir, sondern korrupte Regierungen, die mit elitären Konzernen gemeinsame Sache machen.

Ziel 15: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen –> Die Menschen aus dem Land vertreiben und in Städte zusammenpferchen, damit sie besser kontrolliert werden können.

Ziel 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen. Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zum Recht ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen –> Hier geht es um die Förderung der Massenmigration, mit dem langfristigen Ziel nationale Identitäten abzuschaffen, um die Gesellschaft auf eine Weltregierung vorzubereiten.

Ziel 17: Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben füllen –> Mit globalen Partnerschaften sind verräterische Freihandelsabkommen wie TTIP gemeint, um den Konzernimperialismus zu fördern.

Zusammengefasst soll mit all diesen Programmen folgendes erreicht werden: Wir werden abhängig vom Staat und System gemacht, von unserer Kultur und einem naturnahen Leben entwurzelt, körperlich sowie mental zerstört und unsere Freiheiten mehr und mehr eingeschränkt.

Ein Kollaps wäre verheerend

Die Auswirkungen der Abhängigkeit von Staat und Großkonzernen werden wir die einfache Bevölkerung erst bei einem Kollaps richtig zu spüren bekommen. Die Folgen wären verheerend. Denn heute ist kaum noch jemand Selbstversorger, baut seine Nahrung im Garten selbst an oder schöpft Wasser aus dem eigenen Hausbrunnen. Auch die lokale Landwirtschaft wurde unrentabel gemacht wie wir oben erfahren konnten, sodass eine Versorgung der Dörfer und Städte aus der umliegenden Gegend nur schwer möglich wäre. Es wird Jahre dauern bis so eine unabhängige Versorgung wieder hergestellt ist.

Während der allergrößte Teil der einfachen Menschen wohl absolut nicht wissen wird, was im Falle eines Kollaps zu tun ist, haben sich die reichen Eliten in dieser Zeit wahrscheinlich schon lange per Helikopter oder Flugzeug zu ihren Hochsicherheits-Luxusbunkern fliegen lassen.

Die Luxusbunker der Eliten. Es gibt Firmen die sich speziell auf den Bau dieser Bunker für sehr reiche Leute spezialisieren.

Einen guten Einblick wie ein Kollaps aussehen kann, liefert die Geschichte eines Überlebenden des Bosnienkriegs (siehe Video).

Wie gehe ich mit den Veränderungen in Europa um und wie schütze ich mich vor einem Kollaps?

Es ist wichtig direkt anzufangen und sich in die Thematik reinzulesen. Für diejenigen die in der Großstadt oder Ballungszentren leben, wird es sehr schwierig sein solche Umbrüche zu überstehen. Deswegen ist jedem zu empfehlen aufs Land ziehen, dort z.b. einen handwerkliche Beruf auszuführen und das Anbauen von Nahrungsmitteln und Ähnlichem zu erlernen. Ebenso wichtig ist es einen Notvorrat zu besitzen der einen für längere Zeit versorgt.

Zusammengefasst ist zu sagen, dass es das beste ist zu einem einfacheren ländlichen Leben zurückzukehren um die Umbrüche in Europa und unserer Welt bestmöglichst zu überstehen und sich danach eine neue gesunde Gesellschaft entwickeln kann,

Wie gut bist du vorbereitet?

Fakt ist: Obwohl in Industrienationen immer mehr Menschen von Armut betroffen sind, leben wir in einer extrem wohlstandsverwöhnten Gesellschaft, die einen grösseren Kollaps nicht überstehen würde!

Die Survival-Bibel ist das ultimative Überlebenshandbuch. In diesem lernst du alles von Sammeln von Nahrung über das finden von Wasser, bis hin zu Feuer machen und Orientierung sowie den Grundlagen der Medizin.

Quelle für Artikel: Legitim.ch – AGENDA 21 – Einst florierende Industrienationen stehen am Rande des Kollaps!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Hilfreiche Produkte

Medizinskandal Depressionen Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite


Hilfreiche und ethische Produkte findest du hier

Klick aufs Bild