Zum Inhalt springen

Warum Gedanken krank machen

“Mach dir nicht zu viele Gedanken. Denk nicht so viel, sondern mach einfach.” – Kennst du einen von diesen Sätzen? Bekommst du einige von denen oft zu hören? Dann könnte dieser Artikel sehr interessant für dich sein.

Gedanken machen krank

Ohne Denken geht es doch nicht, wirst du dich womöglich jetzt fragen. Und da hast du auch Recht. Ganz ohne Denken funktioniert es nicht – jedoch nicht in dem Umfang wie die meisten Menschen es tun. 98 % der Gedanken sind negativ und bringen uns nicht weiter.

Sie blockieren und rauben unsere Motivation und Energie. Es ist daher nicht normal ständig denken zu müssen. Der einzige Grund warum wir es dennoch als normal betrachten ist der, weil es uns in der Schule abtrainiert wurde kreativ und gefühlvoll zu sein.

matrix-system-rebellen-schule-psychologie-kinder-depression-adhs-psychose-beruf-jugendlich

Zwanghaftes Denken

Wenn ein Mensch glücklich, motiviert und voller Energie leben möchte, muss er zuerst bei sich selbst anfangen. Wie oben schon erwähnt ist es nicht generell das Denken, sondern das zwanghafte beziehungsweise unkontrollierte Denken.

Denken muss kontrolliert sein.

 

Hat dir dieser Artikel geholfen?
Dann freuen wir uns wenn du uns unterstützt und dir den Film Emotion kaufst. Dieser behandelt das ganze Thema nochmal spezifisch und wir verdienen an deinem Kauf indirekt mit.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Hilfreiche Produkte

Medizinskandal Depressionen Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite


Hilfreiche und ethische Produkte findest du hier

Klick aufs Bild