Zum Inhalt springen

Warum tägliches Meditieren der wichtigste Vorsatz für das neue Jahr ist

(Hinweis: Dieser Artikel stammt von legitim.ch)

Ich meditiere seit Jahren praktisch täglich. Manchmal mehrere Stunden und manchmal nur kurz. Inzwischen ist meditieren für mich so normal und alltäglich geworden, dass ich mich quasi unbewusst, wie von selbst in einen meditativen Geisteszustand begebe. Es ist kaum zu glauben, dass ich früher deswegen oft ein schlechtes Gewissen hatte, weil Tagträumen und Musse in unserer Gesellschaft negativ bewertet und mit faulenzen gleichgesetzt wird. Die Schuldgefühle werden einem oft von aussen zugetragen und es braucht ein gesundes Selbstbewusstsein, um sich die nötige Ruhezeit zu gönnen, die man unbedingt braucht, um sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Die Ironie unserer Leistungsgesellschaft ist, dass ausgerechnet die meisten erfolgreichen Menschen sehr viel Zeit für autogenes Training aufwenden. Viele leisten sich sogar einen Life Coach, um geistig stets fit zu sein und währenddessen leiden tatsächlich immer mehr Menschen an Überarbeitung und krassen Erschöpfungssymptomen, die sich in der Regel zu chronischen Erkrankungen entwickeln.

Überarbeitung hat in der Regel nicht mit der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit zu tun, sondern mit dem Gefühl, dass man seine Lebensenergie am falschen Platz oder sogar in einem „falschen Leben“ wahrlich verschwendet.

Wir müssen zwingend eine Gesellschaft anstreben, in der wir unsere Berufung in Einklang mit unserer Arbeit und nicht zuletzt auch mit unserem Leben bringen. Dieser Wandel fängt bei uns selbst an …

Der Schlüssel dazu ist, zu sich selbst zu finden, sich selbst zu lieben, das eigene Leben wertzuschätzen und es konsequent mit dem Respekt zu behandeln, den man sich eigentlich von anderen erwünscht. Sei gut zu dir!

Was bringt tägliches Meditieren?

Beim Meditieren erschaffe ich mir mein Leben. Sobald ich den meditativen Zustand erreiche, reinigt sich mein Bewusstsein. Schädliche Einflüsse und negative Emotionen, die sich im Alltag ansammeln, lösen sich von selbst auf.

Meditieren ist magisch, wohltuend, extrem wirksam und zugleich das einfachste auf Erden!

Wir sind geistige Wesen, die auf Erden eine materielle Erfahrung machen. Die ganze Erfahrung wird vom Geist gesteuert. Wenn wir meditieren, ziehen wir uns in die geistige Welt zurück und begeben uns in die Kommandozentrale, um Fehlentwicklungen zu korrigieren, Lebenskraft zu tanken und uns daran zu erinnern, dass da wo wir herkommen, alles möglich ist.

Grenzen und Schranken existieren nur in unserem Bewusstsein und wurden uns innerhalb der Matrix von ruchlosen Wesen eingetrichtert, um uns zu kontrollieren. Wer zu sich findet, sich selbst liebt und anfängt über sein Leben zu bestimmen, kann nicht mehr beherrscht werden.

Wer regelmässig Kraft aus der Quelle schöpft, befreit sich Schritt für Schritt vom Kontrollsystem; zuerst geistig im Inneren und dann materiell im Äusseren; nicht umgekehrt!

Interessant ist auch, dass wir beim Meditieren die Selbstheilungskräfte aktivieren und sich der Körper wie durch ein Wunder, plötzlich von selbst heilt. Einfach so, ganz ohne Medizin und ohne dass man etwas tun muss. Es ist ähnlich wie beim Schlafen, wenn sich unser Bewusstsein, in die geistige Welt zurückzieht und wir am nächsten Tag wie neu geboren aufwachen.

Wer regelmässig meditiert, wird zudem gelassener und ausgeglichener. Dadurch vermeiden wir im Alltag vermehrt disharmonische Entwicklungen und Stressoren. Die Gefahr in einen Unfall oder in einen Streit zu geraten wird immer kleiner, bis wir den Geisteszustand erreichen, indem alles rund läuft.

Wer dieses Bewusstsein erlangt, zieht seine Träume, wie Erfolg, Liebe und Gesundheit permanent an und manifestiert sie immer schneller, während das Negative allmählich ausdient.

Für mich steht die Meditation im Zentrum des geistigen Aufstiegs. Es gibt genügend Studien, die den positiven Effekt belegen und immer mehr Menschen nutzen das immense Potenzial, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Genau so erschaffen wir uns die Welt, die wir uns so sehr wünschen …

Das Ziel einer erfolgreichen Meditation ist das Bewusstsein der geistigen Welt auf die Erde zu tragen, um zu heilen und Wunder zu schaffen.

Interessant dazu:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Hilfreiche Produkte

Medizinskandal Depressionen Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite


Hilfreiche und ethische Produkte findest du hier

Klick aufs Bild