Zum Inhalt springen

Wyda – das keltische Yoga

Jeder antike Kulturkreis hatte sein Wissen um die Natur, Kosmologie, Spiritualität und Gesundheit. So auch die keltischen Stämme die vor mehr als 2000 Jahren in vielen Teilen Europas gesiedelt haben.

Ihre Gelehrten, die Richter, Künstler, Heiler, Philosophen und Astronomen waren, wurden Druiden (bei den Germanen Goden) genannt. Die Kaste der Druiden ist vergleichbar mit dem Stand der Brahmanen im alten Indien wo gemeinsame Wurzeln nach derzeitigen Wissensstand nicht ausgeschlossen werden können.

Statue eines nachdenklichen Druiden in einem Park in England
Druiden Statue in England (Croome Park, Worcestershire)

Die Druiden wurden im Gegensatz zur Normalbevölkerung meist sehr alt und das bei guter Gesundheit. Zu einem guten Teil führt man dies heute auf die Bewegungsübungen, genannt Wyda zurück. Wyda ist ein gälisches Wort und heißt übersetzt: „durch den Schleier gehen“ .

Wyda Übungsanleitungen findest du hier.

Passend dazu:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfreiche Produkte

Medizinskandal Depressionen Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite


Hilfreiche und ethische Produkte findest du hier

Klick aufs Bild