Zum Inhalt springen

Wyrd – Schicksal/Karma in der germanischen Kultur

Wyrd ist ein germanisches Wort, welches das Schicksal der Menschen beschreibt und uns die Welt und das Leben besser verstehen lässt.

Wyrd kann man sich wie ein Netz vorstellen in dem alles in dieser Welt eingewoben ist. Jede Tat die wir tun wird in das Netz eingewoben welches Alles und Jeden beeinflusst. Alles was du tust (selbst das “Nichtstun”) hat ein Ergebnis und zeichnet sich im Netz ab.

Wyrd ist kein unumstößliches Schicksal das sich irgendwer ausgedacht hat, da es erst in dem Augenblick erzeugt wird, indem wir die Dinge tun die wir tun.

Die Nornen die drei Schicksalsgöttinen heißen Urd (Schicksal), Verdandi (das Werdende) und Skuld (Schuld; das, was sein soll).

Die Nornen

Das Netz Wyrd wird nach dem heidnischen Glauben der Germanen von den drei Nornen gewebt. Die Nornen, die drei Schicksalsgöttinen heißen Urd (das Gewordene), Verdandi (das Werdende) und Skuld (Schuld; das, was sein soll).

Im Netz von Wyrd wird jeder von uns durch einen Faden im Gewebe dargestellt. Dieser Faden ist mit vielen Anderen verwoben, also andere Menschen, Ereignisse oder Orte. Wenn eine der Nornen den Faden abschneidet, dann endet dieses Leben. In der germanischen Mythologie sitzen die Nornen am Brunnen der an den Wurzeln Yggdrasils liegt.

Zusammenfassung: Was bedeutet Wyrd für dein Leben?

Bedenke das jede Tat, jedes Wort und all dein tägliches Sein eine Wirkung auf andere Menschen und die Welt hat, die dich umgibt. Alles ist miteinander verbunden und abhängig voneinander. Jede Tat wirkt sich auf dieses Netz aus und du kannst diesem Netz nicht entfliehen. Selbst wenn du nichts tust, wird es eine Wirkung in dieser Welt und im Wyrd erzeugen.

Beispiel: Du stehst an einem Marktstand und ein kleiner Junge möchte sich etwas kaufen, hat aber nicht genug Geld in der Tasche um sich das zu kaufen was er haben möchte. Du gibst diesem Jungen aus Mitgefühl das nötige Kleingeld. Er bedankt sich bei dir und geht glücklich nach Hause. Diese kleine Tat kann den Effekt haben, dass er sich ein Leben lang daran erinnert und dich als tugendhaftes Vorbild nimmt um später selbst einem Jüngeren in einer Situation zu helfen. Vielleicht wird er von dir auch seiner Familie erzählen und vielleicht wird auch dort deine kleine Tat ein Nachwirken in irgendeiner weise erzeugen.

Sei dir deiner täglichen Taten und Worte also stets bewusst. Jedes Lächeln, jede freundliche Geste und jedes mal wenn du jemanden hilfst – alles hat eine Wirkung in dieser Welt. Ob zum Guten oder zum Schlechten. Jeder Mensch erntet das was er sät und ist ebenfalls in den Verwobungen seiner Mitmenschen sowie seiner Ahnen verstrickt. Einige Verwobungen des Gewordenen kannst du nicht sofort ändern, so zum Beispiel die Lebensumstände in deiner Heimat, Gegend oder in deinem Dorf. Diese wurden durch deine Eltern und Ahnen vor deiner Geburt erschaffen und du musst mit ihnen leben – ob du willst oder nichts. Du kannst dich nicht davon lösen und dich dem entfliehen. Du bist in diese Verwobungen geboren und erschaffst im Netz von Wyrd deine eigenen Verwobungen die sich in Allem zeigen und auswirken. Mache also das beste daraus und sei dir deiner Taten und deren Auswirkungen stets bewusst!

Passend dazu

Kleidung mit dem Wyrd Motiv aus unserem Netzladen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Hilfreiche Produkte

Medizinskandal Depressionen Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite